UNSER WEG ZU IHREM HAUS

PHASE 1 VORGESPRÄCH

Im ersten Gespräch werden die Vorstellungen und die Wünsche zukünftiger Bauherren erfasst. Gleichzeitig erfolgt die erste Prüfung der Machbarkeit hinsichtlich Bebaubarkeit des Grundstückes, abstecken des Budgets und erste Vorstellungen zu den Baumaterialien.

+ Beratung erfolgt direkt durch den Planer

+ Kosteneinschätzung unter Einbeziehung der Nebenkosten wie Erschließung, Außenanlage usw.

+ Individuelle Planung

PHASE 2 ENTWURFSPLANUNG

Beratung zu den verschiedensten Möglichkeiten der Grundrisse. Umsetzen der Ideen des Bauherren und des Planers sowie erste Festlegungen zu Baumaterialien und Ausstattung.  Alle Planungen erfolgen in 3D.

+ Keine Begrenzung der Entwürfe

+ Einbeziehung der vorhandenen Möbel in die Planung möglich

PHASE 3 GENEHMIGUNGSPLANUNG / BAUANTRAG

Erstellen der Genehmigungsplanung/Bauantrag entsprechend der freigegebenen Vorplanung des Bauherren. Zeichnen aller notwendigen Pläne im Maßstab 1:100.

+ Prüfung der Genehmigungsfähigkeit vor Einreichung Bauantrag mit den zuständigen Behörden

PHASE 4 STANDSICHERHEITSNACHWEIS/ STATIK

Erstellen Tragwerksplanung/Statik inkl. Bewehrungspläne im eigenen Haus zur Vorlage bei der Baubehörde und für die Bauausführung.

+ Statik wird durch zugelassenen Tragwerksplaner im eigenen Haus erstellt, dadurch Kostenopti­mierung bei der Ausführung

+ Kein Informationsverlust zwischen Planer und Ersteller der Statik

+ Kurze Reaktionszeit bei Fragen der ausführenden Firmen

PHASE 5 WÄRMESCHUTZNACHWEIS NACH EnEV

Erarbeiten eines Energiekonzeptes inkl. Energieberatung, Festschreiben der Parameter im Wärmeschutznachweis und Erstellen Gebäudepass/Energieausweis nach Fertigstellung. Festlegung der Heizungsart und Einbindung regenerativer Energiequellen. Beratung erfolgt durch dena-zugelassenen Bauingenieur im eigenen Haus.

+ Umfangreiche Beratung unter Berücksichtigung der Betriebswirtschaftlichkeit

+ Erstellung Wärmeschutznachweis im eigenen Haus, dadurch Optimierung Baukosten

+ Beratung zu Fördermöglichkeiten und Stellung der Förderanträge
 
+ Überwachung Ausführung und Bestätigung der Einhaltung EnEV (notwendig zur Bestätigung Förderung)

PHASE 6 BAUBESCHREIBUNG

Im Ergebnis der Vorgespräche und Festlegungen in der Planungsphase erfolgt die funktionale Beschreibung der Ausführung unter Berücksichtigung der Planung, Statik und des Wärmeschutznachweises.

+ Individuelle, funktionale Baubeschreibung

Maßgebliche Mitbestimmung durch den Bauherren

+ Beratung zu Systemen, Baustoffen und Aufzeigen von Alternativen

PHASE 7 AUSFÜHRUNGSPLANUNG

Zeichnen aller notwendigen Pläne im Maßstab 1:50, wie Grundrisse und Schnitte sowie Details unter Einbeziehung Statik, Wärmeschutznachweis, Baubeschreibung.

+ Erstellen Vorabzug und Kontrolle durch Bauherren sowie Abstimmung mit Gewerken

+ Fortschreiben der Pläne nach Änderungen

+ Übergabe Pläne in digitaler Form und maßstabsgerecht ausgedruckt

PHASE 8 EINHOLUNG VON ANGEBOTEN, AUSWERUNG UND VERGABE

Entsprechend den Vorgaben aus der Ausführungsplanung und der Baubeschreibung werden Angebote der Gewerke eingeholt. Es erfolgt eine Prüfung der Angebote hinsichtlich Preis und technischer Vollständigkeit. Der Bauherr entscheidet mit, welche Firmen den Zuschlag bekommen. Die Erstellung der Bauverträge mit den Firmen erfolgt durch die BauContur im Auftrag der Bauherren.

+ Offenlegung der Kalkulation

+ Mitwirkung bei der Vergabe der ausführenden Firmen

+ Abschlagsrechnung direkt von den Firmen entsprechend Leistungsstand

+ Bezahlung durch den Bauherren direkt an die Firmen entsprechend Leistungsstand

PHASE 9 BAULEITUNG UND BAUÜBERWACHUNG

Erstellen von Bauablaufplänen und Überwachung der Abläufe auf der Baustelle. Controlling der Ausführung hinsichtlich Ein­haltung der DIN-Normen, Regeln der Technik und der Aus­führungsplanung. Prüfen der Rechnungen hinsichtlich Mengen und Leistungsstand. Überwachung Einhaltung Verträge entsprechend Leistungsumfang und Terminen.

+ Rechnungsprüfung durch BauContur

+ Widersprüche hinsichtlich Ausführung werden durch die Bauleitung gelöst

+ Bauherr kann jederzeit seine Baustelle betreten und eigenes Controlling durchführen

+ Keine Zusatzkosten für externe Überwacher, da keine Interessenkonflikte zwischen Planer/Überwacher und ausführender Firmen